Bonsai

 

Auf dieser Seite

gebe ich einen kleinen Einblick

in meinen Garten

mit meinen Bonsai.

2015

Hier mal ein paar aktuelle Fotos von meinen Bonsais. 

2013

Winterimpressionen

Januar 2013

2012

Der Garten ist winterfertig. Ich hatte dieses Jahr leider wenig Zeit, um mich um den Garten zu kümmern. Nun aber ein paar Bilder mit schönen Herbstfarben aus dem Garten.

Panoramablick

2011

Da wir heute am 02. April ein extrem schönes Wetter hatten, konnte ich nicht widerstehen und habe den Brunnen im Garten neu gestaltet und dann auch noch gleich die Bonsai-Saison eröffnet. Leider haben einige jüngere Bonsai der Winter auch im Winterquartier nicht überstanden. Mein Ahorn und auch mein Liguster sind bereits geschwächt in die Winterruhe gegangen und leider dann "ein"gegangen. Auch meine Azalee sieht sehr mitgenommen aus. Lediglich meine Goldlärche sieht gut aus. Der Yamadori steht voll im Saft und die Knospen öffnen sich bereits.

 

Dann habe ich noch einen Versuch gemacht einen kleinen Ahorn selber als Sekijōjū zu ziehen. Ich hoffe, dass ich die Wurzeln dann im weiteren Verlauf noch weiter über den Stein formen und sichtbar machen kann.

 

Leider ist meine Goldlärche nachdem sich bereits grüne Knospen zeigten dann auch noch eingegangen. Habe leider mit meinen Bonsai kein Glück gehabt diesen Winter über.

 

 

 

 

Als nächstes wird das alte Gartenhäuschen abgerissen. Wenn der Bereich neben dem Steingarten dann frei ist, plane ich folgende Gartengestaltung:

Der weiße Bereich ist der jetzige Steingarten und daran soll sich dann eine Mischung aus Zen- und Moosgarten anschließen. In rot ist links neben der Terasse ein Tori zu sehen. Im weißen Bereich hat sich nichts geändert (links unten der Yamadori, darüber die Stein-Pagode, in der Mitte der Brunnen mit China-Schilff dahinter und links oben die Eichenbohlen mit den Bonsai.

Der gestreifte Bereich soll mit weißen Steinen aufgefüllt werden und typisch mit der Harke "gestaltet" werden. Der grüne Bereich wird mit wenigen (max. 2-3 Arten) verschiedenen Moosen oder Ersatzpflanzen bedeckt und mit Steinen und Buchsbäumen aufgelockert. Ähnlich der folgenden Bilder, die mir als Inspiration dienten:

Mai: Die Gartengestaltung nimmt erste Formen an.

Endlich ist es soweit und der kleine japanische Zen- und Moosgarten ist fertig. Lediglich das geplante Tori ist noch nicht in Angriff genommen. Mal sehen, wann ich hierfür die Zeit finde.

Jetzt kann aber der Sommer auf der Terrasse schon genossen werden.

2010

Ein besonderes Schmuckstück ist der Yamadori.

Es handelt sich um eine ca. 40 Jahre alte Hainbuche.

Mitte 2010

 

Zur angemessenen Präsentation der Bonsai habe ich Eichenbohlen gekauft. Leider musste ich diese noch durchsägen, was mich 2 Stunden Arbeit gekostet hat. Im Garten einbetoniert und mit einer Granitplatte  als Stellfläche aufgestellt, hat sich der Aufwand aber mehr als gelohnt.

2 Bonsai haben schon ihre neue Heimat bezogen.
Der "große Bruder" in der Mitte, der dem Buddha Schatten spendet ist ein Zwergahorn, der schon einige Jahre an dieser Stelle auf Gesellschaft gewartet hat.

Hier haben nun alle Bonsai ihren neuen Standort bezogen.

Damit die Bonsai während dieses extrem heißen Sommer 2010 nicht in der Sonne verbrennen, habe ich ein Sonnensegel für die "Kleinen" gespannt.

Damit noch etwas mehr Abwechslung in den Garten kommt, habe ich Sempervivum in den Steingarten gepflanzt und noch ein paar schone Schilfgräser.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Copyright © Dipl.-Ing. Frank Poppen